Cookie-Einstellungen

Größter Schwergewichts-Boxer aller Zeiten: Ihr habt gewählt!

 
Die SPOX-User haben abgestimmt! Ihr habt Euren größten Schwergewichts-Boxer aller Zeiten gewählt - und wir zeigen Euch das Ergebnis.
© getty
Die SPOX-User haben abgestimmt! Ihr habt Euren größten Schwergewichts-Boxer aller Zeiten gewählt - und wir zeigen Euch das Ergebnis.
PLATZ 11: JACK JOHNSON (0,4 Prozent der Stimmen). Ohne ihn gäbe es keinen Ali, keinen Louis und auch keinen Lewis. Kämpfte nicht nur im Ring, sondern auch ein Leben lang gegen Rassismus. Erster afroamerikanischer Weltmeister im Schwergewicht.
© getty
PLATZ 11: JACK JOHNSON (0,4 Prozent der Stimmen). Ohne ihn gäbe es keinen Ali, keinen Louis und auch keinen Lewis. Kämpfte nicht nur im Ring, sondern auch ein Leben lang gegen Rassismus. Erster afroamerikanischer Weltmeister im Schwergewicht.
PLATZ 10: JOE FRAZIER (0,8 Prozent der Stimmen). Sein Sieg über Muhammad Ali 1971 zählt zu den größten je erbrachten Leistungen im Sport. Bewies sich in der goldensten aller Generationen.
© getty
PLATZ 10: JOE FRAZIER (0,8 Prozent der Stimmen). Sein Sieg über Muhammad Ali 1971 zählt zu den größten je erbrachten Leistungen im Sport. Bewies sich in der goldensten aller Generationen.
PLATZ 9: EVANDER HOLYFIELD (0,9 Prozent der Stimmen). Holte sich seinen Respekt nach seiner Blütezeit (Siege gegen Douglas, Foreman, Holmes): Nahm 1993 Rache an Riddick Bowe, ruinierte Tyson 1996.
© getty
PLATZ 9: EVANDER HOLYFIELD (0,9 Prozent der Stimmen). Holte sich seinen Respekt nach seiner Blütezeit (Siege gegen Douglas, Foreman, Holmes): Nahm 1993 Rache an Riddick Bowe, ruinierte Tyson 1996.
PLATZ 8: JOE LOUIS (1,3 Prozent der Stimmen). Ein hochintelligenter Boxer und einer der größten amerikanischen Athleten überhaupt. Blieb nach seinem Titelgewinn 1937 elf Jahre und acht Monate Weltmeister.
© getty
PLATZ 8: JOE LOUIS (1,3 Prozent der Stimmen). Ein hochintelligenter Boxer und einer der größten amerikanischen Athleten überhaupt. Blieb nach seinem Titelgewinn 1937 elf Jahre und acht Monate Weltmeister.
PLATZ 7: GEORGE FOREMAN (1,4 Prozent der Stimmen). Vor Ali im Dschungel die destruktivste je gesehene Kraft im Sport und bis heute darf gestritten werden, ob er der härteste Puncher in der Geschichte ist.
© getty
PLATZ 7: GEORGE FOREMAN (1,4 Prozent der Stimmen). Vor Ali im Dschungel die destruktivste je gesehene Kraft im Sport und bis heute darf gestritten werden, ob er der härteste Puncher in der Geschichte ist.
PLATZ 6: LENNOX LEWIS (4,7 Prozent der Stimmen). Sah lange Zeit unbesiegbar aus und beendete die 90er-Dynastie der Ikonen Holyfield, Tyson und Bowe. Der beste europäische Schwergewichtsboxer, den wir kennen.
© getty
PLATZ 6: LENNOX LEWIS (4,7 Prozent der Stimmen). Sah lange Zeit unbesiegbar aus und beendete die 90er-Dynastie der Ikonen Holyfield, Tyson und Bowe. Der beste europäische Schwergewichtsboxer, den wir kennen.
PLATZ 5: ROCKY MARCIANO (4,8 Prozent der Stimmen). Trat mit einem perfekten Kampfrekord von 49:0 nach sechs erfolgreichen Titelverteidigungen ab und hält bis heute die längste Serie ohne Niederlage aller Schwergewichte.
© getty
PLATZ 5: ROCKY MARCIANO (4,8 Prozent der Stimmen). Trat mit einem perfekten Kampfrekord von 49:0 nach sechs erfolgreichen Titelverteidigungen ab und hält bis heute die längste Serie ohne Niederlage aller Schwergewichte.
PLATZ 4: WLADIMIR KLITSCHKO (5,6 Prozent der Stimmen). Zusammengerechnet der am längsten amtierende Weltmeister im Schwergewicht, besiegte 23 Boxer in Weltmeisterschaften und 9 Weltmeister - amtierend oder ehemalig.
© getty
PLATZ 4: WLADIMIR KLITSCHKO (5,6 Prozent der Stimmen). Zusammengerechnet der am längsten amtierende Weltmeister im Schwergewicht, besiegte 23 Boxer in Weltmeisterschaften und 9 Weltmeister - amtierend oder ehemalig.
PLATZ 3: TYSON FURY (6,1 Prozent der Stimmen). Beendete die Klitschko-Regentschaft, unvergessen sein brutaler Knockout von Deontay Wilder. Die Kombination aus Größe und Fußarbeit ist einmalig. Könnte eine Ära prägen, wenn er weitermacht.
© getty
PLATZ 3: TYSON FURY (6,1 Prozent der Stimmen). Beendete die Klitschko-Regentschaft, unvergessen sein brutaler Knockout von Deontay Wilder. Die Kombination aus Größe und Fußarbeit ist einmalig. Könnte eine Ära prägen, wenn er weitermacht.
PLATZ 2: MIKE TYSON (19,4 Prozent der Stimmen). Der kontroverseste Schwergewichtsweltmeister und der jüngste obendrein. Wenn da nur die Konflikte außerhalb des Ringes nicht gewesen wären ...
© getty
PLATZ 2: MIKE TYSON (19,4 Prozent der Stimmen). Der kontroverseste Schwergewichtsweltmeister und der jüngste obendrein. Wenn da nur die Konflikte außerhalb des Ringes nicht gewesen wären ...
PLATZ 1: MUHAMMAD ALI (54,6 Prozent der Stimmen): Ohne Zweifel nicht nur der selbsternannte "Greatest of all Time". Dreifacher Weltmeister in der kompetitivsten Schwergewichtsdivision, Stilikone und der wahrscheinlich bekannteste Name der Welt.
© getty
PLATZ 1: MUHAMMAD ALI (54,6 Prozent der Stimmen): Ohne Zweifel nicht nur der selbsternannte "Greatest of all Time". Dreifacher Weltmeister in der kompetitivsten Schwergewichtsdivision, Stilikone und der wahrscheinlich bekannteste Name der Welt.
1 / 1
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung