Boxen

Ex-Weltmeister Anthony Joshua: Mit "drastischen Änderungen" zurück auf den Box-Thron

SID
Anthony Joshua (r.) hatte seine WM-Gürtel im Schwergewicht als haushoher Favorit gegen Andy Ruiz Jr. verloren.

Ex-Weltmeister Anthony Joshua will mit "drastischen Änderungen" an seinem Lebensstil zurück auf den Box-Thron. Der 29 Jahre alte Brite habe zuletzt neue "Prioritäten" gesetzt, um sich seine verlorenen Schwergewichts-Titel von Andy Ruiz Jr. (Mexiko) zurückzuholen.

"Ich muss verstehen, dass ich ein Spitzensportler sein will", sagte Joshua (22-1) der Nachrichtenagentur AFP und kündigte für den Rückkampf am 7. Dezember in Diriyya/Saudi-Arabien an: "Ich werde schlauer sein. Ausgeknockt zu werden, war gut."

Der bis dahin ungeschlagene Joshua hatte am 1. Juni dieses Jahres gegen Ruiz Jr. (33-1) im Madison Square Garden in New York durch technischen K.o. in der siebten Runde sensationell verloren und musste die Gürtel der Weltverbände WBA, IBF und WBO abgeben.

Auf der ersten Pressekonferenz im Vorfeld des Rückkampfes präsentierte sich Ruiz Jr. selbstbewusst: "Ich bin immer noch hungrig und will für mehrere Jahre Weltmeister bleiben." Der 29-Jährige äußerte allerdings auch Respekt vor seinem Gegner: "Am 7. Dezember wird Anthony Joshua gut vorbereitet sein und mir alles abverlangen."

Der Kampf am 7. Dezember, für den die Regierung Saudi-Arabiens eigens ein Outdoor-Stadion mit 16.000 Plätzen in Diriyya errichten wird, wird in Deutschland live und exklusiv auf DAZN übertragen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung