Boxen

Alvarez stichelt gegen Golovkin

Von SPOX
Saul Alvarez (r.) knockte in seinem letzten Kampf Amir Khan aus

Saul Alvarez und sein Promoter Oscar de la Hoya wehren sich gegen Kritiker, nachdem der Kampf zwischen Alvarez und Gennady Golovkin auf 2017 verschoben wurde.

"Die Leute wollen, dass Canelo die Besten boxt. Und er hat auch immer die Besten geboxt", so de la Hoya, "und Golovkin wird keine Ausnahme sein. Er wird gegen ihn kämpfen, aber erst wenn er bereit ist, auf 160 Pfund hochzugehen."

Alvarez steht derzeit bei einem Kampfgewicht von 154 Pfund. Für einen Kampf gegen Golovkin müsste "Canelo" eine Gewichtsklasse aufsteigen.

Die Angelegenheit ist für den Mexikaner auch deshalb frustrierend, weil dieser sich aktuell noch auf seinen Kampf gegen Liam Smith am 17. September vorbereitet. "Ich kann nicht an Golovkin denken", so der 26-Jährige, "ich bereite mich auf Smith vor. Ich denke nicht daran, was noch kommt. Das hier ist ein echter Kampf. Ich muss mich nicht auf Golovkin vorbereiten. Er sollte sich eher auf mich vorbereiten."

Die aktuellen Weltmeister in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung