Cookie-Einstellungen
Boxen

Joshua nimmt Haye und Fury ins Visier

Von Jan Höfling
Anthony Joshua hat 2016 Großes vor
© getty

Anthony Joshua hat große Pläne. Vor seinem Kampf gegen Landsmann Dillian Whyte wirft der 26-Jährige einen Blick auf das kommende Jahr - und hat dabei zwei große Namen vor Augen: David Haye und Tyson Fury.

"Nächstes Jahr gegen Haye und Fury in den Ring zu steigen, wäre klasse", sagte Anthony Joshua wenige Tage vor seinem letzten Kampf 2015 gegen Dillian Whyte: "Aktuell geht es für mich aber darum, mich zu entwickeln. Der Kampf gegen Whyte spielt dabei eine wichtige Rolle." Es fühle sich gut an, dass Haye wieder zurück im Boxsport sei, so der Brite, der bislang 14 Siege feiern durfte und dabei sämtliche Konkurrenten ausknockte, weiter.

Ulli Wegner im Interview: "Wer so auftritt, hat keine Ehre"

Whyte kann zwar ebenfalls 16 Siege in 16 Kämpfen vorweisen, dennoch werden dem 27-Jährigen maximal Außenseiterchancen eingeräumt. "Wenn alles so läuft, wie ich mir das vorstelle, dann wird das Jahr 2016 ein ganz großes", so Joshua, den viele als die nächste große Boxhoffnung von der Insel sehen, und verriet gleichzeitig seine Planungen für das kommende Jahr: "Ich will immer kämpfen. Gegen Haye anzutreten macht Sinn. Erst ein Duell mit ihm im September und dann eines mit Fury im Dezember."

Zunächst trifft Haye jedoch im Januar auf Mark de Mori, Fury muss wohl im Frühjahr zum Rückkampf mit Wladimir Klitschko in den Ring.

Alle Weltmeister der großen Verbände auf einen Blick

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung