Cookie-Einstellungen
Boxen

Huck geht auf Rekordjagd

SID
Marco Huck verteidigte Ende Januar seinen WM-Titel gegen Firat Arslan
© getty

Der WM-Rekordkampf von Marco Huck ist terminiert. Der WBO-Champion im Cruisergewicht verteidigt am 3. Mai seinen Titel in der MHP Arena Ludwigsburg. Der Gegner steht allerdings noch nicht fest.

"Super, ich freue mich so schnell wieder in Baden-Württemberg boxen zu dürfen", sagte 29-Jährige: "Die Atmosphäre zuletzt bei meinem Kampf gegen Firat Arslan in Stuttgart war grandios. Das Gleiche erwarte ich jetzt auch in Ludwigsburg."

Bei einem Sieg würde Huck den Rekord von 13 erfolgreichen WM-Titelverteidigungen im Cruisergewicht einstellen. "Das gibt mir den entscheidenden Kick. Klar träume ich weiterhin davon ins Schwergewicht aufzusteigen, doch diesen Meilenstein zu erreichen sehe ich als etwas ganz Besonderes", so der Linksausleger.

Sauerland: "Er hat das Publikum mitgerissen"

Bisheriger Rekordhalter ist der Brite Johnny Nelson. Er hielt den WBO-Gürtel von 1999 bis 2006. "Marco hat im Rematch gegen Arslan gezeigt, wieso er zum Besten gehört, was das Cruisergewicht zu bieten hat - und er hat das Publikum wahrlich mitgerissen", freute sich Kalle Sauerland.

Der Promoter lobte die Qualitäten seines Schützlings: "Als er in die Halle kam, wurde er von 90 Prozent der Zuschauer ausgepfiffen - beim Verlassen jubelten ihm schließlich alle zu. Das schafft nur einer wie Marco Huck." Der Gegner des in Sjenica geborenen Deutschen soll in Kürze bekannt gegeben werden.

Die Weltranglisten im Überblick

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung