Cookie-Einstellungen
Beachvolleyball

Olympiasieger Brink muss auch in Rom passen

SID
Muss in Rom erneut wegen einer Oberschenkelverletzung passen: Julius Brink
© getty

Olympiasieger Julius Brink kann auch beim Grand Slam in Rom nicht antreten. Damit wird sein neuer Partner Sebastian Fuchs die Generalprobe zur WM mit Mischa Urbatzka bestreiten.

"Die Koffer für Rom waren schon gepackt, aber leider konnte ich nicht der Belastung nicht standhalten", sagte Brink nach einem letzten Belastungstest am Montag.

Der 32-Jährige hatte schon den Grand Slam in Den Haag aufgrund einer hartnäckigen Oberschenkelverletzung verpasst. Brink wird sich nun wieder in Behandlung begeben und hofft "die Probleme endlich dauerhaft in den Griff zu bekommen".

Fuchs war mit Interims-Partner Thomas Kaczmarek in Den Haag in der ersten K.o.-Runde gescheitert. Nun muss sich der Neu-Kölner ab Dienstag mit Urbatzka in Rom durch die Qualifikation kämpfen. "Das wird interessant werden", sagte Fuchs. Die beiden standen bislang noch nie zusammen auf dem Platz, und Zeit für ein gemeinsames Training blieb nicht mehr.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung