Basketball

Basketball: Bonn folgt Vechta und Bamberg in die Champions League

SID
Die Telekom Baskets Bonn haben die Königsklasse erreicht.
© imago images

Die Telekom Baskets Bonn haben sich souverän für die Gruppenphase der Champions League qualifiziert. Die Rheinländer gewannen das Rückspiel gegen Fribourg Olympic mit 80:72 (45:38).

Drei Tage zuvor hatten sie den 18-maligen Schweizer Meister mit 80:66 geschlagen.

Bereits qualifiziert waren Rasta Vechta und Brose Bamberg. Bonn startet am Mittwoch (19.00 Uhr) gegen die Frankfurt Skyliners in die neue Saison der Basketball-Bundesliga.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung