Basketball

Basketball-WM, Tag 6: Nach Beinahe-Sieg gegen USA - Türkei scheidet gegen Tschechien aus

Von SID/SPOX
Cedi Osman und die Türkei sind gegen Tschechien ausgeschieden.

Die Türkei ist überraschenderweise nach der Vorrunde bei der Basketball-WM ausgeschieden. Nachdem das Team um Cedi Osman am Dienstag noch beinahe die USA besiegt hatte, setzte es nun eine deutliche Niederlage gegen Tschechien. Griechenland buchte hingegen das Ticket für die Zwischenrunde.

Alle Ergebnisse des 6. WM-Tages im Überblick.

Gruppe E

Türkei (1-2) - Tschechien (2-1) 76:91

Punkte: Cedi Osman (24) - Vojtech Hruban (18)

Rebounds: Ersan Ilyasova, Semih Erden, Furkan Korkmaz (4) - Ondrej Balvin (11)

Assists: Scott Wilbekin (3) - Blake Schilb (8)

Die Tschechen zerstörten am Donnerstag durch ein 91:76 (43:35) im Entscheidungsspiel um das Weiterkommen alle Hoffnungen der Türken. Das ist besonders bitter, da die Türkei Weltmeister USA zwei Tage zuvor an den Rand einer Niederlage gebracht hatte, beim 92:93 n.V. aber an den eigenen Nerven gescheitert war.

USA (3-0) - Japan (0-3) 98:45

Punkte: Jaylen Brown (20) - Yudai Baba (18)

Rebounds: Myles Turner (9) - Kosuke Takeuchi (6)

Assists: Kemba Walker (8) - Yuta Watanabe (2)

Gruppe F

Brasilien (3-0) - Montenegro (0-3) 84:73

Punkte: Marcelinho Huertas (16) - Derek Needham (16)

Rebounds: Cristiano Felicio (8) - Nikola Vucevic, Dino Radoncic (6)

Assists: Marcelinho Huertas (6) - Derek Needham (10)

Griechenland (2-1) - Neuseeland (1-2) 103:97

Punkte: Giannis Antetokounmpo (24) - Corey Webster (31)

Rebounds: Giannis Antetokounmpo (10) - Rob Loe, Tom Abercrombie (6)

Assists: Kostas Sloukas (7) - Shea Ili (9)

NBA-Superstar Giannis Antetokounmpo hat Griechenland bei der Basketball-WM in China in die zweite Runde geführt. Beim entscheidenden 103:97 (51:44)-Sieg über Neuseeland am dritten und letzten Vorrundenspieltag war der Profi von den Milwaukee Bucks mit 24 Punkten Topscorer. Die Griechen um den 24-jährigen Antetokounmpo, wertvollster Spieler der abgelaufenen NBA-Saison, folgten in der Staffel F dem ungeschlagenen Gruppensieger Brasilien in die Zwischenrunde und spielen nun gegen Titelverteidiger USA und Tschechien.

Gruppe G

Deutschland (1-2) - Jordanien (0-3) 96:62

Dominikanische Republik (2-1) - Frankreich (3-0) 56:90

Punkte: Victor Liz (12) - Nando De Colo (15)

Rebounds: Eloy Vargas, Ronald Roberts (6) - Vincent Poirier, Rudy Gobert (8)

Assists: Ronald Ramon (3) - Evan Fournier (5)

Gruppe H

Kanada (1-2) - Senegal (0-3) 82:60

Punkte: Cory Joseph (24) - Mouhammad Faye (14)

Rebounds: Khem Birch (10) - Maurice Ndour (12)

Assists: Kevin Pangos (5) - Xane Dalmeida (7)

Zwei Gegner aus der deutschen Platzierungsgruppe standen sich in dieser Partie gegenüber. Durch den Sieg reist Kanada mit der gleichen Bilanz wie Deutschland nach Shanghai. Das direkte Duell der beiden Teams könnte also über das Ticket für das Olympische Qualifikations-Turnier entscheiden. Die Gruppe besteht aus Jordanien, Kanada, Deutschland und dem Senegal.

Litauen (2-1) - Australien (3-0) 82:87

Punkte: Marius Grigonis (19) - Patty Mills (23)

Rebounds: Jonas Valanciunas (7) - Aron Baynes (13)

Assists: Domantas Sabonis (4) - Joe Ingles (8)

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung