Basketball

Basketball-WM, Tag 3: Serbien und Italien feiern Blowouts - Spanien müht sich

Von SPOX
Spanien besiegte Puerto Rico bei der Baskteball-WM.

Der dritten WM-Tag kam ohne die ganz großen Überraschungen um die Ecke. Italien, Spanien und Serbien setzten sich erwartungsgemäß deutlich durch, Gastgeber China musste gegen Polen in die Overtime.

Alle Ergebnisse des 3. WM-Tages im Überblick.

Gruppe A

Venezuela (2-0) - Elfenbeinküste (0-2) 87:71

Punkte: Guillent (28) - Abouo (19)

Rebounds: Ruiz (8) - Pamba (6)

Assists: Guillent (7) - Diabate, Fofana (4)

China (1-1) - Polen (1-1) 76:79 OT

Punkte: Yi (24) - Ponitka (25)

Rebounds: Wang (9) - Ponitka (9)

Assists: Guo, Zhao (4) - Slaughter (4)

Gruppe B

Nigeria (0-2) Argentinien (2-0) 81:94

Punkte: Okogie (18) - Scola (23)

Rebounds: Aminu (8) - Scola (10)

Assists: Okogie (5) - Campazzo (8)

Südkorea (0-2) - Russland (2-0) 73:87

Punkte: Ra (19) - Fridzon, Vorontsevich (13)

Rebounds: Ra (10) - Kurbanov, Vorontsevich (7)

Assists: Lee (5) - Kurbanov (9)

Gruppe C

Tunesien (1-1) - Iran (0-2) 79:67

Punkte: Mejri (22) - Geramipoor (18)

Rebounds: Mejri (15) - Haddadi (11)

Assists: Abada, Ben Romdhane, Roll (5) - Haddadi (8)

Puerto Rico (0-2) - Spanien (2-0) 63:73

Punkte: Clavell (13) - Gasol (19)

Rebounds: Clavell, Collier, Diaz (5) - Rubio (8)

Assists: Browne (6) - Fernandez (6)

Spanien hat auch das zweite Spiel der Gruppe erwartungsgemäß gewonnen, allerdings mühten sich die Südeuropäer das gesamte Spiel lang. Viertel eins und drei gingen sogar an Puerto Rico, bei Spanien wollte vor allem der Dreier überhaupt nicht fallen (4/30).

Ein starkes drittes Viertel (21:10) war schließlich ausschlaggebend für den letztendlichen Erfolg.

Nach Gasol war Suns-Guard Ricky Rubio (17, 5/12 FG) der erfolgreichste Scorer Spaniens.

Gruppe D

Italien (2-0) - Angola (0-2) 92:61

Punkte: Belinelli (17) - Moreira (15)

Rebounds: Brooks (11)- Moreira (8)

Assists: Hackett (3) - Morais (2)

Serbien (2-0) - Philippinen (0-2) 126:67

Punkte: Bjelica (20) - Perez (16)

Rebounds: Jokic (7) - Fajardo (6)

Assists: Micic (7) - Blatche (6)

Wie erwartet waren auch die Philippinen keine allzu große Hürde für die starken Serben. In den Anfangsminuten hielten die Asiaten noch mutig dagegen, spätestens die 15-Punkte-Führung nach dem ersten Viertel war natürlich schon die Vorentscheidung.

Nach Bjelica scorten auch Bogdanovic (17), Rudljica (13), Guduric (12), Jokic (11), Micic (11) und Milutinov (10) zweistellig.

Am Mittwoch geht es für Serbien im Topspiel der Gruppe gegen Italien um den Gruppensieg, für die Philippinen sind alle Chancen auf ein Weiterkommen bereits dahin.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung