Cookie-Einstellungen
Basketball

Starting Fives stehen fest

SID
Die Brose Baskets Bamberg stellen gleich fünf Starter
© getty

Nach dem Ende des Zuschauervotings hat die BBL die Starting Fives für das 28. All-Star-Game bekanntgegeben. In der Stechert Arena in Bamberg treffen am 9. Januar das Team "National" und das Team "International" aufeinander.

Dominiert werden die Startformationen von Spielern der Brose Baskets Bamberg. Der Deutsche Meister stellt mit Daniel Theis und Patrick Heckmann im nationalen sowie Brad Wanamaker, Nicolo Melli und Darius Miller im internationalen Team gleich fünf der zehn Starter. Dazu kommt Trainer Andrea Trinchieri.

Das nationale Team komplettierten Per Günther (Ratiopharm Ulm), Johannes Voigtmann (Skyliners Frankfurt) und Karsten Tadda (Giessen 46ers). Zum internationalen All-Star-Team gehören neben den Bambergern noch Jon Brockman (MHP Riesen Ludwigsburg) und Dru Joyce (s.Oliver Baskets Würzburg).

Bayern und Berlin gehen leer aus

Ohne Nominierungen blieben dagegen etwas überraschend die Teams von Bayern München und Alba Berlin. Bei den Münchnern schaffte es Paul Zipser lediglich auf den neunten Rang des nationalen Teams, in der Weltauswahl belegten Alex Renfoe und Bryce Taylor die Plätze sieben und neun. Bei Alba verpasste Alex King den Platz in die deutsche Starting Five denkbar knapp, Niels Giffey landete auf dem achten Rang.

In dem Duell am 9. Januar wird das nationale Team über deutlich mehr All-Star-Erfahrung verfügen. Für den Ulmer Point Guard Günther ist es bereits die siebte Nominierung, Theis ist mit 23 Jahren schon zum dritten Mal dabei. Das Team "International" besteht dagegen mit Ausnahme von Wannamaker (zweite Nominierung) ausschließlich aus Neulingen.

Gecoacht wird die nationale Mannschaft von Daniel Wucherer (Giessen), Thorsten Leibenath (Ulm) und Doug Spradley (Würzburg). Bei der Weltauswahl stehen noch Sasa Obradovic (Berlin) und Gordon Herbert (Frankfurt) an der Seitenlinie. Die Trainer müssen sich lediglich an die gewählten Startformationen halten, die Auswahl der restlichen sieben Spieler pro Team steht ihnen frei.

Das Abstimmungsergebnis in der Übersicht

Team "National"

1. Daniel Theis (Brose Baskets Bamberg, PF, 11,23 %)

2. Per Günther (Ratiopharm Ulm, PG, 7,23 %)

3. Johannes Voigtmann (Skyliners Frankfurt, C, 6,13 %)

4. Karsten Tadda (Giessen 46ers, SG, 5,81 %)

5. Patrick Heckmann (Bamberg, SF, 5,35 %)

6. Alex King (Alba Berlin, SF, 5,29 %)

7. Maurice Stuckey (s.Oliver Baskets Würzburg, SG, 4,61 %)

8. Niels Giffey (Berlin, SF, 4,54 %)

9. Paul Zipser (Bayern München, SF 4,46 %)

10. Danilo Barthel (Frankfurt, PF, 4,08 %)

Team "International"

1. Brad Wanamaker (Bamberg, PG, 10,90 %)

2. Nicolo Melli (Bamberg, PF, 6,38)

3. Darius Miller (Bamberg, SF, 5,32 %)

4. Jon Brockman (MHP Riesen Ludwigsburg, PF, 4,78 %)

5. Dru Joyce (Würzburg, PG, 4,53 %)

6. Rickey Paulding (EWE Baskets Oldenburg, SF, 4,20 %)

7. Alex Renfroe (München, PG, 3,75 %)

8. Janis Strelnieks (Bamberg, PG, 3,10 %)

9. Bryce Taylor (München, SG, 2,85 %)

10. Aaron White (Telekom Baskets Bonn, PF, 2,66%)

Trainer "National"

1. Denis Wucherer (Giessen, 24,56 %)

2. Thorsten Leibenath (Ulm, 14,11 %)

3. Doug Spradley (Würzburg, 13,77 %)

Trainer "International"

1. Andrea Trinchieri (Bamberg, 34,58 %)

2. Sasa Obradovic (Berlin, 18,55 %)

3. Gordon Herbert (Frankfurt, 18,53 %)

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung