Cookie-Einstellungen
Basketball

DBB bewirbt sich um Vorrunde

SID
Ingo Weiss fiebert der EM 2015 entgegen
© getty

Der DBB hat sich mit dem Standort Berlin um die Ausrichtung einer Vorrunde bei der EM 2015 beworben. Die Unterlagen sind nach DBB-Angaben am Donnerstag fristgerecht beim europäischen Basketball-Verband FIBA Europe in München eingegangen.

Das Turnier war neu ausgeschrieben worden, da der ursprüngliche Ausrichter Ukraine die Endrunde wegen der unsicheren Situation im Land zurückgegeben hatte.

Es war möglich, sich für die Ausrichtung einer Vorrunde, der Finalrunde oder des gesamten Turniers zu bewerben. Der DBB entschied sich bewusst für die erste Variante.

"Wir halten die Ausrichtung einer Vorrunde mit der deutschen Mannschaft für sehr attraktiv und auch im Gesamtrahmen für durchführbar. Fünf ausverkaufte Heimspiele in Berlin, anschließend dann direkt in die neue K.o.-Phase. Deutsches Basketballherz, was willst Du mehr?", sagte DBB-Präsident Ingo Weiss: "Es wäre eine Riesensache für den DBB und seine Herren-Nationalmannschaft, wenn die Wahl auf uns fallen würde."

Bis zum 15. August läuft nun eine zweite Frist. Bis dahin müssen Garantien von Bund, Land und Kommune vorgelegt werden. Die Entscheidung über die oder den Ausrichter soll im September fallen. Der Verband FIBA Europe teilte mit, dass sich auch Frankreich, Kroatien, Finnland, Israel, Lettland, Polen und die Türkei um die (Teil)-Ausrichtung beworben haben.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung