Cookie-Einstellungen
Mehrsport

Triathlon: Darum findet der Ironman nicht auf Hawaii statt

Von Brian Horn
Jan Frodeno gewann den letzten Ironman auf Hawaii im Jahr 2019.

Die besten Triathleten der Welt messen sich an diesem Wochenende bei den Weltmeisterschaften. Der Ironman findet traditionell auf Hawaii statt. Warum das in diesem Jahr nicht der Fall ist, erfahrt Ihr hier bei SPOX.

Zum ersten Mal in der Geschichte der Ironman-WM findet der traditionelle Triathlon nicht auf der Pazifik-Insel statt. Stattdessen wird der erste Ironman seit 2019 in diesem Jahr in St. George im US-Bundestaat Utah ausgetragen. Am Samstag, den 07. Mai, fällt der Starschuss des Rennens um 14.15 Uhr deutscher Zeit.

Triathlon: Darum findet der Ironman nicht auf Hawaii statt

Zum letzten Mal trafen sich die besten Triathleten der Welt bei der Ironman-WM im Jahr 2019. Die beiden vergangenen Ausgaben des Rennens 2020 und 2021 wurden abgesagt. Der Grund dafür war die Corona-Pandemie, die ein Start des Ironman nicht möglich machte.

Aus dem gleichen Grund findet an diesem Wochenende der Ironman nicht auf Hawaii statt, sondern in St. George im Süden Utahs. Schon im vergangen Jahr haben die Verantwortlichen entschieden, aufgrund der unsicheren Corona-Lage in Kailua-Kona, die WM nach St. George zu verlegen. Die Wetterverhältnisse sind auf Hawaii in jedem Jahr brutal. Das wird sich in diesem Jahr in St. George voraussichtlich nicht ändern. Temperaturen um die 34 Grad erwarten die Athletinnen und Athleten am Samstag im Süden von Utah.

Der letzte Ironman 2019 auf Hawaii wurde von den deutscher Triathleten dominiert. Bei den Herren gewann Jan Frodeno seinen insgesamt dritten Ironman. Anne Haug konnte bei den Damen das Rennen für sich entscheiden. In den vergangenen Jahren war der Ironman Auf Hawaii ein sehr gutes Pflaster für die deutschen Athletinnen und Athleten. So gewann bei den Herren seit 2014 bei der Weltmeisterschaft stets ein Deutscher. Hält diese Siegesserie in diesem Jahr auch in Utah an?

Triathlon: Darum findet der Ironman nicht auf Hawaii statt - Die Infos im Überblick

  • Event: Ironman 2022
  • Datum: 07. Mai
  • Start: 14.15 Uhr
  • Austragungsort: St. George (Utah), USA
  • Übertragung im TV: Hessischer Rundfunk
  • Überragung im Livestream: ARD-Mediathek, sportschau.de

Triathlon: Darum findet der Ironman nicht auf Hawaii statt - Die Übertragung im TV und Livestream

Im TV seht Ihr den Ironman 2022 live im Free-TV im Hessischen Rundfunk. Ab 14.00 Uhr seht Ihr dort die Übertagung des öffentlich-rechtlichen Senders. Bis 17.45 Uhr könnt Ihr im HR das Rennen live und in voller Länge erleben. Um 21.00 Uhr setzt der Sender seine Übertragung fort und Ihr könnt so die Entscheidung live im Free-TV verfolgen.

Alternativ bietet der öffentlich-rechtliche Sender einen kostenlosen Livestream des Rennens an. Dort seht Ihr ebenfalls ab 14.00 Uhr den Ironman live. Im Livestream des HR könnt Ihr zudem das Rennen in voller Länge genießen. Den kostenlosen Livestream findet Ihr in der ARD-Mediathek und auf sportschau.de.

Ironman: Die Sieger der vergangenen fünf Weltmeisterschaften

Herren:

JahrErster PlatzZweiter PlatzDritter Platz
2019Jan Frodeno (GER)Timothy O'Donnell (USA)Sebastian Kienle (GER)
2018Patrick Lange (GER)Bart Aernouts (BEL)David McNamee (GBR)
2017Patrick Lange (GER)Lionel Sanders (CAN)David McNamee (GBR)
2016Jan Frodeno (GER)Sebastian Kienle (GER)Patrick Lange (GER)
2015Jan Frodeno (GER)Andreas Raelert (GER)Timothy O'Donnell (USA)

Damen:

JahrErster PlatzZweiter PlatzDritter Platz
2019Anne Haug (GER)Lucy Charles-Barclay (GBR)Sarah Crowley (AUS)
2018Daniela Ryf (SUI)Lucy Charles (GBR)Anne Haug (GER)
2017Daniela Ryf (SUI)Lucy Charles (GBR)Sarah Crowley (AUS)
2016Daniela Ryf (SUI)Mirinda Carfrae (AUS)Heather Jackson (USA)
2015Daniela Ryf (SUI)Rachel Joyce (GBR)Liz Blatchford (GBR)

 

 

 

 

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung