Cookie-Einstellungen
Sonstiges

Zweite Niederlage für deutsches Team

SID
Sledge-Hockey ist das Eishockey des Behindertensports
© getty

Die deutsche Sledge-Hockey-Nationalmannschaft hat bei der WM in den USA im zweiten Spiel die zweite Niederlage kassiert und damit nur noch theoretische Chancen auf den Einzug ins Halbfinale.

Gegen den Topfavoriten und Paralympics-Sieger USA verlor das Team des ehemaligen Eishockey-Nationalspielers Andreas Pokorny erwartungsgemäß klar mit 0:7 (0:4, 0:3, 0:0). Nach dem 0:1 gegen Europameister Italien zum Auftakt wartet die deutsche Auswahl noch immer auf den ersten Torerfolg.

Am Mittwoch (16.30 Uhr/sportdeutschland.tv) ist der Paralympics-Zweite Russland der letzte Vorrundengegner. Danach geht es für das Pokorny-Team voraussichtlich in die Platzierungsspiele.

Sledge Hockey, quasi das Eishockey des Behindertensports, wird vor allem von Personen mit Einschränkungen der unteren Gliedmaßen gespielt. Die Athleten sitzen auf einem kleinen Schlitten, sie bewegen sich mit Hilfe zweier Mini-Schläger fort, deren Enden mit Spikes besetzt sind. Gespielt wird in Dritteln zu je 15 Minuten.

Werbung
Werbung