Cookie-Einstellungen
Mehrsport

Spieß EM-Siebter in Tel Aviv

SID
Jürgen Spieß hatte nach Olympia 2012 verletzungsbedingt pausieren müssen
© getty

Gewichtheber Jürgen Spieß hat bei seiner Rückkehr auf die internationale Bühne einen starken Eindruck hinterlassen. Bei den Europameisterschaften in Tel Aviv landete der Titelträger von 2009 mit einer Zweikampfleistung von 381 kg (170 kg Reißen/211 kg Stoßen) auf dem siebten Platz.

Der 30-Jährige hatte nach den Olympischen Spielen 2012 in London aufgrund von Hüftbeschwerden eine lange Pause einlegen müssen.

"Das war ein super Wettkampf, Jürgen Spieß ist zurück. Ich bin unheimlich glücklich", sagte Bundestrainer Oliver Caruso dem "SID".

Spieß habe Probleme mit der Oberschenkelmuskulatur gehabt, die angepeilten 375 kg aber dennoch übertroffen. "Das war nicht zu erwarten, er hat toll gekämpft", sagte Caruso. Der Titel ging an Andrej Demanow aus Russland (405 kg).

Prochorow überzeugt

Bereits am Freitag war Robby Behm in der B-Gruppe der schwächer eingestuften Athleten mit persönlichem Rekord auf einen Zweikampfwert von 374 kg gekommen. Der Chemnitzer landete am Ende auf dem zehnten Platz.

Alexej Prochorow überzeugte in der Königsklasse über 105 kg. Der 23-Jährige kam auf einen persönlichen Bestwert von 405 kg und zeigte damit die beste Leistung in der B-Gruppe.

In der A-Gruppe stand am Samstagabend auch Almir Velagic (Speyer) nach langer Verletzungspause erstmals seit den Sommerspielen 2012 wieder auf der internationalen Heberbühne.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung