Cookie-Einstellungen
Sonstiges

Deutschland zieht ins Halbfinale ein

SID
Das Finale der EM wird in der Max-Schmeling-Halle in Berlin ausgetragen
© getty

Deutschland hat bei der Volleyball-EM in Deutschland und der Schweiz das Halbfinale erreicht. Als erstes Team zog Rekordsieger Russland in die nächste Runde ein.

Update Die deutschen Volleyballerinnen haben bei der Heim-EM das Halbfinale erreicht. Das Team von Bundestrainer Giovanni Guidetti setzte sich im Viertelfinale im westfälischen Halle mit 3:0 (25:23, 25:23, 25:18) gegen Kroatien durch. In Berlin trifft die Auswahl des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV) am Freitag auf Belgien. Das Endspiel findet am Samstag (20.00 Uhr) ebenfalls in der Max-Schmeling-Halle statt.

Vor 6600 Zuschauern im Gerry Weber Stadion zeigte das Team um Spielführerin Margareta Kozuch eine vor allem kämpferisch starke Leistung. Einmal mehr war es die Außenangreiferin, die in kritischen Momenten die entscheidenden Punkte erzielte.

Auch Russland, Serien und Belgien im Halbfinale

Als erstes Team hatte Rekord-Europameister mit einem klaren 3:0 gegen die Türkei den Einzug ins Halbfinale perfekt gemacht und trifft dort am Freitag auf Titelverteidiger Serbien.

Auch European-League-Finalist Belgien schaffte mit einem 3:2 (22:25, 25:23, 21:25, 25:20, 15:9) den Sprung in die Finalrunde.

Vor rund 3500 Zuschauern im Gerry Weber Stadion nahmen die Russinnen erfolgreich Revanche für die Viertelfinalniederlage bei der EM 2001 in Serbien. Damals hatte die Türkei klar mit 3:0 gewonnen.

Das Halbfinale, das Spiel um Platz drei sowie das Endspiel finden am Freitag und Samstag in der Berliner Max-Schmeling-Halle statt. Bisher sind für den Semifinaltag rund 5000 Tickets, für den Finaltag 6500 Karten verkauft. Die deutsche Mannschaft kämpfte am Abend gegen Kroatien um den Einzug in die Runde der letzten Vier.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung