Cookie-Einstellungen
Sonstiges

Oracle holt weiter auf

SID
Team Oracle gestaltet den America's Cup doch noch zum echten Thriller
© getty

Der America's Cup vor der Küste von San Francisco ist endgültig zum Thriller geworden. Die Oracle-Crew gewann am gegen das Team New Zealand ihr bereits sechstes Rennen in Serie.

Nun hofft die Crew mehr denn je auf eins der spektakulärsten Comebacks der Sportgeschichte. Nach 17 von maximal 19 Wettfahrten steht es nur noch 8:7 für die Neuseeländer, die beim Stand von 8:1 am vergangenen Mittwoch beide Hände an der legendären Silberkanne zu haben schienen.

SPOX goes Tumblr! Werde Insider und wirf einen Blick hinter die Kulissen

Gewinner des 34. America's Cup wird, wer neun Siege auf dem Konto hat. Das US-Team Oracle, angeführt vom australischen Steuermann James Spithill und dem viermaligen britischen Olympiasieger Ben Ainslie als Chef-Taktiker, hatte den Kampf um die prestigeträchtige Trophäe wegen Materialschummeleien mit minus zwei Punkten beginnen müssen - unter normalen Umständen wären die Amerikaner also bereits die Sieger.

Ihren inzwischen siebten Matchball beim bisher längsten America's Cup haben die Neuseeländer noch am Dienstagabend (23.15 Uhr/Servus TV).

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung