Cookie-Einstellungen
Mehrsport

Boll und Borussia titelhungrig: Triple im Visier

SID
Timo Boll konnte mit Borussia Düsseldorf im letzten Jahr nur den Pokalsieg erringen
© getty

Angeführt von Top-Star Timo Boll will der gestürzte Rekordmeister Borussia Düsseldorf in der am Samstag beginnenden Bundesliga-Saison zurück auf den deutschen Tischtennis-Thron - und am besten gleich das Triple holen.

"In der vergangenen Saison habe ich wichtige Spiele verloren, als es für die Borussia um die Wurst ging. Das soll mir diese Saison nicht wieder passieren", sagte Rekordeuropameister Boll, der im Sommer mit einem erneuten Engagement in Chinas Super League Selbstvertrauen getankt hat.

Einzig im Pokal hatte der Top-Favorit in der vergangenen Spielzeit die Konkurrenz in die Schranken gewiesen - zu wenig für die hohen Ansprüche der Düsseldorfer. "Wir wollen alle Titel gewinnen. Deshalb muss jeder seine Bestleistung abrufen", fordert Manager Andreas Preuß. Düsseldorf empfängt am Samstag zur Eröffnung den TTC Grenzau, Titelverteidiger Werder Bremen bekommt es am Sonntag mit dem 1. FC Saarbrücken zu tun.

Die Hauptrunde im Oberhaus, das wieder mit zehn Mannschaften in Sollstärke spielt, endet mit dem 18. Spieltag am 6. April. Nach den Halbfinals (12./13. und 19./20. April) findet das Endspiel entweder am 24./25. Mai oder am 7./8. Juni statt. Als Schauplatz steht bereits wie in der zurückliegenden Saison Frankfurt/Main fest.

Boll und Co. sind in dieser Spielzeit auch im Internet zu verfolgen. An jedem Spieltag gibt es sonntags ab 15.00 Uhr eine kommentierte Live-Konferenz auf TTBL-TV.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung