Cookie-Einstellungen
Sonstiges

Hockey-Männer im Viertelfinale gegen Malaysia

SID
Die deutschen Hockey-Männer stehen im Viertelfinale der World League gegen Malaysia
© getty

Die deutschen Hockey-Männer haben die Gruppenphase beim Halbfinal-Turnier der World League mit einem Sieg abgeschlossen und treffen im Viertelfinale auf Gastgeber Malaysia.

Die weiterhin ungeschlagene Mannschaft von Trainer Markus Weise setzte sich am Dienstag bei starkem Regen souverän mit 3:1 (1:1) gegen Japan durch. Aufgrund der schlechteren Tordifferenz wurde der Olympiasieger von 2012 allerdings nur Gruppenzweiter hinter Argentinien.

"Wir nehmen nun, was kommt. Ich bin sehr optimistisch, dass wir uns mit der Steigerung von Spiel zu Spiel auch im Viertelfinale durchsetzen werden", sagte Heino Knuf, Sportdirektor des Deutschen Hockey Bundes (DHB).

Es geht auch um die WM

Ein Eigentor des Japaners Manabu Yamashita brachte das deutsche Team gegen Japan früh in Führung (6.). Pilt Arnold hatte den Ball scharf vor das Tor der Asiaten geschlagen. Nach dem Ausgleich durch Kojo Kayukawa (15.) sorgten in der zweiten Hälfte Florian Fuchs (42.) mit einem Rückhand-Schuss und Christopher Zeller (61.) für die Entscheidung zugunsten des Weltranglistenersten.

In Johor geht es um das Ticket für die WM 2014. Die DHB-Auswahl muss mindestens Dritter werden, um die Qualifikation aus eigener Kraft perfekt zu machen. Wahrscheinlich genügt allerdings auch ein vierter Platz für die Teilnahme an der Endrunde im niederländischen Den Haag.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung