Cookie-Einstellungen
Sonstiges

Goldene Sportpyramide geht an Willy Bogner

SID
Willy Bogner erhält Deutschlands wertvollste Sportauszeichnung für sein Lebenswerk.
© getty

Willy Bogner erhält in diesem Jahr die Goldene Sportpyramide. Der 71 Jahre alte Tausendsassa erhält Deutschlands wertvollste Sportauszeichnung für sein Lebenswerk.

Der 71 Jahre alte Tausendsassa, der sich auch als Filmemacher einen Namen gemacht hat, nimmt Deutschlands wertvollste Sportauszeichnung für das Lebenswerk am 31. Mai im Berliner Hotel Adlon im Rahmen einer Benefizgala entgegen.

Bogner erhält den mit 25.000 Euro dotierten Preis für "seine sportlichen wie beruflichen Leistungen und für sein soziales Engagement und seine Verdienste um das Ansehen des olympischen Sports". Das teilte die Stiftung Deutsche Sporthilfe mit. Zur Jury gehörten bisherige Preisträger und der Stiftungsrat der Sporthilfe.

Bogner in der Hall of Fame des Sports

Zudem wird Bogner mit drei weiteren Sportpersönlichkeiten in die Hall of Fame des deutschen Sports aufgenommen, die nunmehr aus 76 Mitgliedern besteht. Ebenfalls in den erlesenen Kreis rückten der frühere Handball-Weltmeister Joachim Deckarm sowie posthum TV-Legende Harry Valérien und "Turnvater" Friedrich Ludwig Jahn auf.

Zu den sportlichen Ehrengästen bei der Gala in Berlin gehören wie immer etliche Mitglieder der Hall of Fame, darunter Karin Büttner-Janz, Heide Ecker-Rosendahl, Birgit Fischer, Ingrid Mickler-Becker oder Ulrike Nasse-Meyfarth und Heiner Brand.

Beispiel für geglückte Kombination aus Sport und Geschäft

Bogner erlebte als Skirennfahrer einen kometenhaften Aufstieg und gewann 1960 als erster Deutscher die Lauberhorn-Abfahrt in Wengen/Schweiz. Es folgten Teilnahmen bei Olympia 1960 und 1964. Trotz mehrerer Top-Platzierungen war ihm eine Medaille bei einer großen internationalen Meisterschaft nicht vergönnt. Im Anschluss an seine Karriere stieg er in die Sportmodefirma seiner Eltern ein. Ab 1977 übernahm er die Leitung der Firma, die heute noch 700 Mitarbeiter hat.

Auch als Ski-Actionfilmer erreichte er weltweite Bekanntheit, weil er unter anderem auch bei James-Bond-Filmen Hand anlegte. Bogners Biografie gilt als Beispiel für eine geglückte Kombination aus Sport und Geschäft. Für seine Geburtsstadt München kämpfte er zunächst auch um die Olympischen Winterspiele 2018, musste aber das Amt des Geschäftsführers der Bewerbungsgesellschaft aus gesundheitlichen Gründen nach zehn Monaten abgeben.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung