Cookie-Einstellungen
Sonstiges

Heidemann missglückt Generalprobe für London

SID
Britta Heidemann ist als amtierende Olympiasiegerin auch in London Medaillenkandidatin
© Getty

Olympiasiegerin Britta Heidemann hat bei ihrem letzten Einzelwettkampf vier Wochen vor den Olympischen Spielen in London mit Platz zwölf nicht überzeugt. Beim Weltcup in Leipzig scheiterte die Leverkusener Degenfechterin am Samstag in der Runde der besten 16 mit 12:15 an der Französin Josep Jacques Andre Coquin, 49. der Weltrangliste.

"Ich habe auf der Bahn gemerkt, dass meine Beine schwer sind", sagte die 29-Jährige ein wenig enttäuscht. Wichtig sei ihr aber, dass sie pünktlich zu Olympia topfit ist.

Die Entscheidungen in der Teamwertung werden am Sonntag ausgefochten. Dabei geht es für die deutsche Nationalmannschaft mit Britta Heidemann, Imke Duplitzer und Monika Sozanska um Punkte für die Weltrangliste.

Je besser die Platzierung in der Rangliste ist, desto größer ist die Chance, bei den Olympischen Spielen zu Beginn den Spitzenmannschaften wie China und Rumänien aus dem Weg zu gehen.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung