Cookie-Einstellungen
Sonstiges

Ariane Friedrich verpatzt Comeback

SID
Ariane Friedrich kam beim Springermeeting in Hustopece nicht über 1,84 Meter hinaus
© Getty

Hochspringerin Ariane Friedrich hat ihr Comeback nach 13-monatiger Verletzungspause verpatzt.

Die von einem Achillessehnenriss genesene WM-Dritte von 2009 überquerte beim Mährischen Springermeeting in Hustopece nur 1,84 Meter und belegte damit im Feld der zwölf Teilnehmerinnen nur den neunten Platz. Den Sieg sicherte sich die Russin Swetlana Schkolina mit übersprungenen 1,95 Meter.

Friedrich hatte für ihren ersten Wettkampf extra ein kleines Meeting ausgewählt, um dem großen Nervendruck zu entgehen.

Dennoch präsentierte sich die 28-Jährige von der LG Eintracht Frankfurt mit einer Bestleistung von 2,06 Metern beim Einstand extrem nervös.

Friedrich schaffte nach einem Fehlversuch ihre Anfangshöhe von 1,84 Metern im zweiten Anlauf, scheiterte aber danach dreimal an 1,87 Meter und schied frühzeitig aus.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung