Sonstiges

Zamanduridis: Eine normale Leistung reicht nicht

SID
Mirko Englich machte es vor: 2008 in Peking gewann er die Silbermedaille im Ringen
© Getty

Der neue Bundestrainer Jannis Zamanduridis hat seine Athleten mit Blick auf die anstehende Olympia-Qualifikation in die Pflicht genommen.

"Eine normale Leistung reicht nicht aus, jeder muss in der Lage sein, im entscheidenden Moment über sich hinaus zu wachsen", sagte der seit November gesamtverantwortliche Bundestrainer im griechisch-römischen Stil (Greco) der "dapd" mit Blick auf die Qualifikationsturniere 2012.

Bisher haben die deutschen Ringer erst einen Platz für die Olympischen Spiele in London sicher.

Weitere Startplätze als Ziel

"Wir wollen die Athleten so auf den Punkt vorbereiten, dass noch weitere Olympiastartplätze dazu kommen", beschreibt Zamanduridis die Aufgaben seines Trainerteams.

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung