Cookie-Einstellungen
Sonstiges

Liga fordert bessere Zusammenarbeit mit DVV

SID
Nach dem Vorrunden-Aus der Männer soll die Zusammenarbeit verbessert werden
© Getty

Die Deutsche Volleyball-Liga (DVL) fordert nach dem Vorrunden-Aus der Männer bei der EM eine bessere Zusammenarbeit mit dem Verband DVV, um das Ziel Olympia 2012 zu erreichen.

Wie bei den Frauen könnten künftig auch bei den Männern im Stab der Nationalmannschaft Vertreter aus der Bundesliga mitarbeiten.

"Dadurch kann die Kommunikation zwischen allen Parteien schon klar verbessert werden", sagte der DVL-Vorsitzende Michael Evers nach einer Aussprache zwischen Liga und Verband. Zugleich betonte Evers, dass "endlich Schluss damit sein muss, dass der Bundestrainer (Raul Lozano, d. Red.) ständig die Bundesliga kritisiert".

Um dem Nationalteam eine optimale Vorbereitung auf das olympische Vorqualifikationsturnier (22. bis 27. November) zu gewähren, wird neben der Verlegung des 9. und 10. Spieltages auch eine Neuansetzung der achten Runde und des Pokal-Achtelfinals geprüft.

Zum Mehrsport auf SPOX

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung