Cookie-Einstellungen
Sonstiges

Deutsche weiter - Favoriten im Viertelfinale

SID
Die deutschen Volleyballerinnen haben bei der Europameisterschaft die Zwischenrunde erreicht
© Getty

Die deutschen Volleyballerinnen haben bei der Europameisterschaft in Serbien und Italien durch ein 3:0 gegen Frankreich die Zwischenrunde erreicht. Als erste Teams zogen Russland und Italien ins Viertelfinale ein.

Durch ein 3:0 (25:18, 25:23, 25:18) gegen Frankreich ist die Auswahl des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV) nach dem Auftaktsieg gegen die Ukraine (3:0) nicht mehr von einem der ersten drei Plätze in der Gruppe A zu verdrängen.

Der Gruppenerste zieht direkt ins Viertelfinale ein, die Gruppenzweiten und -dritten spielen in einer Play-off-Runde um den Einzug in die Runde der letzten Acht. Am Montag trifft das Team um Rückkehrerin Angelina Grün zum Abschluss der Vorrunde auf Co-Gastgeber Serbien.

Favoriten: Serbien und Italien im Viertelfinale

Die Favoriten haben sich bei der Volleyball-EM in Serbien und Italien keine Blöße gegeben. Als erste Teams zogen Russland und Italien ins Viertelfinale ein.

Rekord-Titelträger Russland löste in der Gruppe D im italienischen Busto Arsizio das Ticket für die Runde der letzten Acht nach drei Siegen und 9:2 Sätzen. Auf Rang zwei folgen die Niederlande, die genau wie der Tabellendritte Spanien nun den Umweg über die Play-offs nehmen muss. Ausgeschieden ist Bulgarien.

Titelverteidiger Italien kassierte im abschließenden Match der Gruppe B in Monza zwar eine 2:3-Niederlage gegen die Türkei, behauptete die Spitzenposition mit sieben Punkten aber dennoch. Die Türkinnen bekommen es in der Zwischenrunde am Dienstag mit Spanien zu tun. Der Dritte Aserbaidschan trifft auf die Niederlande. Für Kroatien ist das Turnier dagegen bereits nach der Vorrunde zu Ende.

Zum Mehrsport auf SPOX

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung