Cookie-Einstellungen
Sonstiges

Deutsche Bogenschützen enttäuschen

SID
Die deutschen Bogenschützen enttäuschten in Shanghai auf ganzer Linie
© sid

Die deutschen Bogenschützen haben beim Weltcup im chinesischen Shanghai eine enttäuschende Leistung geboten und die Entscheidungen um die Medaillen weit verfehlt.

Mit einem enttäuschenden Ergebnis haben die deutschen Bogenschützen den Weltcup im chinesischen Shanghai beendet.

Zwei Wochen vor dem Weltcupfinale im schottischen Edinburgh waren die Athleten des Deutschen Schützenbundes (DSB) von den Medaillenentscheidungen weit entfernt.

Winter, Richter und Floto weiter

Der Einzug von Karina Winter, Elena Richter (beide Berlin) und Florian Floto (Braunsteig) in die zweite Runde der Einzelentscheidungen waren die besten Ergebnisse aus deutscher Sicht.

Veronika Haidn-Tschalova (Deggendorf), Lisa Unruh (Berlin) und Sebastian Rohrberg (Langwedel) kamen nicht über die erste Runde hinaus.

Richter scheitert im Weltcup-Viertelfinale

Werbung
Werbung