Cookie-Einstellungen
Sonstiges

Deutsche Boote ohne Chance bei Segel-WM

SID
Kein Glück für die deutschen 470er-Segler
© sid

Bei der Segel-WM in der 470er-Klasse sind die deutschen Segler Lucas Zellmer und Heiko Seelig leer ausgegangen. Den Titel holten die Australier Mathew Belcher und Malcolm Page.

Die deutschen Boote sind bei der Segel-WM in der olympischen 470er-Klasse vor Den Haag leer ausgegangen. Die erfahrenenen Berliner Olympia-Teilnehmer Lucas Zellmer und Heiko Seelig belegten nach zwölf Wertungsrennen beim souveränen Titelgewinn der Australier Mathew Belcher und Malcolm Page den zwölften Rang und verfehlten damit die Qualifikation für den A-Kader.

Im Damen-Wettbewerb erreichte das Berliner Duo mit Kathrin Kadelbach und Belchers Ehefrau Friederike den 14. Rang, während Lisa Westerhof und Lobke Berkhout für die niederländischen WM-Gastgeber einen Heimsieg feierten.

16 Jahre alte Weltumseglerin wieder zu Hause

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung