Cookie-Einstellungen
Boxen

Huck: "Mich kann keiner schlagen"

SID
Marco Huck (M.) gewann bislang 28 seiner 29 Kämpfe, 21 davon durch K.O.
© Getty

Vor seiner Titelverteidigung im Cruisergewicht der WBO gegen Brian Minto (USA) ist Weltmeister Marco Huck gelassen. "Mich kann keiner schlagen", so Huck im Trainingslager.

Box-Weltmeister Marco Huck sieht seiner dritten Titelverteidigung im Cruisergewicht des Weltverbandes WBO mit großer Zuversicht entgegen. "Wenn ich gut vorbereitet bin, kann mich keiner schlagen", sagt der 25-Jährige vor dem Duell mit dem Amerikaner Brian Minto am 1. Mai in Oldenburg.

Derzeit bestreitet Käpt'n Huck ein Trainingslager im Ostseebad Zinnowitz, ehe er Anfang kommender Woche mit seinem Coach Ulli Wegner nach Oldenburg reisen wird.

Der 35-jährige Minto ist in Deutschland als Bezwinger von Axel Schulz im Schwergewicht bekannt geworden. Minto schlug Schulz im November 2006 bei dessen Comeback in einem einseitigen Kampf durch technischem K.o. Im März 2007 unterlag er Luan Krasniqi (Rottweil) nach Punkten.

"Minto hat sich mit seinem Sieg gegen Schulz in Deutschland und auf der ganzen Welt einen Namen gemacht. Doch man darf nicht vergessen, dass er noch 33 weitere Kämpfe gewonnen hat. Das zeigt mir, welche Qualitäten er hat", sagte Huck.

Weltmeister Valero des Mordes verdächtigt

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung