Cookie-Einstellungen
Sonstiges

Traumstart für deutsche Baseballer bei WM

SID

Bei der Baseball-Weltmeisterschaft erlebte Deutschland einen Start nach Maß. Gegen China gab es für das Team von Greg Frady in Regensburg einen deutlichen 14:1-Erfolg.

Die deutsche Baseball-Nationalmannschaft ist glänzend in die WM gestartet. Das Team von Bundestrainer Greg Frady besiegte am Mittwochabend im Auftaktspiel in Regensburg China deutlich mit 14:1 und legte damit die Basis zum Erreichen der zweiten Runde.

Das Spiel vor 5300 Zuschauern in der Armin-Wolf-Arena wurde bereits nach sieben von angesetzten neun Innings (Spielabschnitten) abgebrochen, weil Deutschland mit mehr als zehn Runs (Punkten) in Führung lag.

Dominik Wulf mit Homerun

Deutschland trifft nun am Freitag (19.00 Uhr) an gleicher Stätte auf Titelverteidiger USA und dann am Samstag auf Venezuela (19.00 Uhr). Da man gegen die beiden starken Baseball-Nationen krasser Außenseiter ist, war der Sieg gegen China Pflicht.

Denn die besten vier Dritten der insgesamt fünf Vorrunden-Gruppen kommen eine Runde weiter.

Highlights im Spiel waren ein Homerun von Dominik Wulf im ersten Inning sowie starke Leisungen der drei eingesetzten Werfer.

Starting-Pitcher Enorbel Marquez, ein Deutsch-Kubaner, Philipp Hoffschild und Nils Hartkopf ließen nur insgesamt fünf Hits der Chinesen zu.

MLB-Schlaglichter AugustAuge um Auge, Zahn um Zahn

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung