Cookie-Einstellungen
Sonstiges

Lokalmatador Dempsey auf WM-Kurs

SID
Nick Dempsey surft weiter an der Spitze des Feldes
© sid

Der Brite Nick Dempsey hat am vorletzten Tag der RS:X-WM vor Weymouth seine Führung in der Gesamtwertung verteidigt. Bei den Frauen bleibt Marina Alabau an der Spitze.

Windsurfer Nick Dempsey hat am fünften Wettkampftag der RS:X-Weltmeisterschaft vor Weymouth in Großbritannien seine Führung in der Gesamtwertung mit einem zweiten und vierten Platz bei den Tagesrennen verteidigt.

Der Lokalmatador liegt vor dem letzten Tag mit 23.0 Punkten an der Spitze, härtester Verfolger ist der Israeli Nimrod Mashiah (28.0).

Dorian van Rijsselberge aus den Niederlanden, der die Rennen drei bis sechs allesamt für sich entscheiden konnte, liegt trotz seines Tagessieges mit 43.0 Punkten aussichtslos zurück. Das erste Rennen des Tages hatte Shahar Zubari aus Israel gewonnen.

Wilhelm auf Position 19

Toni Wilhelm rutschte um einen Platz auf Position 19 des Gesamtklassements ab, bleibt aber bester Deutscher im 105-köpfigen Teilnehmerfeld.

Bei den Frauen surft Marina Alabau dem WM-Titel entgegen. Die Spanierin, die die ersten sechs Rennen allesamt für sich entscheiden konnte, verteidigte am fünften Wettkampftag mit zwei zweiten Plätzen den Platz an der Sonne (16,0 Punkte).

Die Tagessiege sicherten sich Alabaus Landsfrau Blanca Manchon, die mit 28.0 Punkten in der Gesamtwertung auf dem zweiten Platz liegt, und die Australierin Jessica Grisp.

Moana Delle, einzige deutsche Teilnehmerin, konnte sich am vorletzten Tag um fünf Plätze verbessern und liegt nun auf Rang 17.

Mehrsport: News und Gerüchte

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung