Cookie-Einstellungen
Sonstiges

UHC Hamburg schießt Düsseldorfer HC raus

SID
Moritz Fürste und der UHC Hamburg blieben gegen den Düsseldorfer HC siegreich
© Getty

Der UHC Hamburg hat im deutschen Duell gegen den Düsseldorfer HC im Achtelfinale der Euro Hockey League mit 3:2 die Oberhand behalten. Der Club an der Alster schied ebenfalls aus.

Titelverteidiger UHC Hamburg hat das deutsche Achtelfinal-Duell der Euro Hockey League gewonnen.

Die Norddeutschen setzten sich auf eigener Anlage mit 3:2 (2:2) gegen den deutschen Vizemeister Düsseldorfer HC durch und treffen im Viertelfinale am Ostersonntag um 12 Uhr auf Top-Favorit Club Egara Terrassa.

Die Spanier hatten den deutschen Meister Club an der Alster mit 4:2 (3:1) besiegt. Die Tore für die Norddeutschen erzielten Nico Sonnenschein und Benjamin Laatzen.

Häner ebenfalls im Viertelfinale

Im deutschen Duell brachte Philip Sunkel Hamburg in Führung (2.), Düsseldorf konterte durch Jan Simon (9.) und Alexander Otte (24.). Doch Marco Miltkau (33.) und erneut Sunkel sicherten Hamburg den Sieg.

"Erst nach der Pause haben wir mal angefangen, den Korken aus dem Hintern zu nehmen", meinte UHC-Trainer Martin Schultze.

Ebenfalls im Viertelfinale steht der deutsche U21-Kapitän Martin Häner mit dem englischen Meister East Grinstead nach einem 3:2 (0:0) gegen Paris St. Germain.

Werbung
Werbung