Cookie-Einstellungen
Sonstiges

Weltrekorde für zwei junge Russinnen

SID
Anastasia Sujewa verbesserte die alte Bestmarke um 19 Hundertstelsekunden
© Imago

Bei den nationalen Meisterschaften in Moskau schwammen die 18 Jahre alte Anastasia Sujewa und die 17-jährige Julia Jefimowa über 50m Rücken und 50m Brust zu Weltrekorden.

Die Russinnen Anastasia Sujewa und Julia Jefimowa haben bei den nationalen Schwimm-Meisterschaften in Moskau Weltrekorde aufgestellt.

Die 18 Jahre alte Sujewa verbesserte den Weltrekord über 50m Rücken im Vorlauf auf 27,48 Sekunden und blieb damit 19 Hundertstelsekunden unter der bisherigen Bestmarke der früheren Staffel-Weltmeisterin Sophie Edington (Australien) im März 2008.

Kurz darauf unterbot die ein Jahr jüngere Jefimowa über 50m Brust im Halbfinale den bisherigen Weltrekord der Australierin Jade Edmiston in 30,23 Sekunden um acht Hundertstel.

 

Werbung
Werbung