Cookie-Einstellungen
Leichtathletik

Klüft will in Berlin nur weitspringen

SID
Carolina Klüft wird bei der WM in Berlin nur im Weitsprung an den Start gehen
© sid

Nach den enttäuschenden Olympischen Spielen will Carolina Klüft bei der WM in Berlin ihren Fokus nur auf den Weitsprung richten und nicht in zwei Disziplinen antreten.

Schwedens Multitalent Carolina Klüft hat aus den Fehlern von Olympia gelernt und wird sich bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Berlin (15.-23. August) ganz auf den Weitsprung konzentrieren.

Die 26-Jährige war in Peking nur Weitsprung-Neunte geworden und hatte im Dreisprung das Finale verpasst.

Bei der Hallen-EM nicht am Start

Berlin hat für Klüft auch deshalb einen erhöhten Stellenwert, weil sie wegen eines Ermüdungsbruchs im Winter bei der Hallen-EM in Turin nicht starten konnte.

Sie will ihr Freiluft-Saisondebüt am 30. Mai in New York geben.

Klüft hatte nach ihrem dritten WM-Titel 2007 dem Siebenkampf endgültig den Rücken gekehrt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung