Cookie-Einstellungen
Boxen

Bundestrainer-Duo für Amateurboxer gefunden

SID
Helmut Ranze (r.) bei den Olympischen Spielen 2004 in Athen
© Getty

Der Deutsche Boxsport-Verband (DBV) ist auf der Suche nach einem Bundestrainer-Duo fündig geworden.

In Zukunft sind Roland Kubath (Speyer) als Disziplintrainer und Harry Kappell (Klein Trebbow) als Diagnosetrainer für die deutschen Amateure verantwortlich.

Dies bestätigten der neue DBV-Sportdirektor Horst-Peter Stickrodt und Verbandspräsident Friedrich Schupp.

"Wir sind froh, eine Lösung gefunden zu haben. Beide sollen gleichberechtigt zusammenarbeiten, wobei Kubath eher den sportlichen Trainerpart und Kappell den wissenschaftlichen Bereich übernimmt", sagte DBV-Chef Schupp.

Kappell übernimmt im Sommer

Der 51-jährige Kubath ist Leiter des Box-Bundesstützpunktes in Heidelberg und steht dem DBV ab sofort zur Verfügung. Der 46 Jahre alte promovierte Sportwissenschaftler Kappell übernimmt seinen neuen Posten im Sommer

Das Duo tritt die Nachfolge des bisherigen Cheftrainers Helmut Ranze an. Ranze fungiert beim DBV zukünftig als so genannter Funktionstrainer.

Bei der WM in Mailand (29. August bis 13. September) sollen die neuen Bundestrainer allerdings noch von den Coaches Siegfried Vogelreuter (Halle/Saale) und Michael Stachewicz (Frankfurt/Oder) unterstützt werden.

Alle exklusiven Interviews und Kampfberichte

Werbung
Werbung