Cookie-Einstellungen
Leichtathletik

Schwangere Seeger bei WM nicht am Start

SID
Babypause für Geherin Melanie Seeger: Bei der WM in Berlin ist sie nicht am Start
© sid

Baby statt WM: Die Geherin Melanie Seeger erwartet im Juli ihr erstes Kind und muss daher auf die Heim-WM in Berlin verzichten. An ein Karriereende denkt die 32-Jährige aber nicht.

Geherin Melanie Seeger ist schwanger und wird deshalb nicht bei der Leichtathletik-WM im August 2009 in Berlin starten können.

Sie erwarte ihr erstes Kind im Juli, berichtete die 32-Jährige vom SC Potsdam der "Märkischen Allgemeinen".

Seeger blieb bei Olympia hinter Erwartungen zurück

"Wir freuen uns riesig drauf. Es wird ein Sommerkind. Natürlich fällt damit die Weltmeisterschaft für mich aus", meinte die Olympia-Fünfte von Athen, die in Peking als 23. hinter den Erwartungen zurückgeblieben war. Vater des Kindes ist ein Belgier, der an der FU Berlin arbeitet.

Kein Karriereende

Seeger, die seit 1995 bis auf Olympia 2000 bei allen sportlichen Höhepunkten dabei war, will nach der Geburt weitermachen: "Es kribbelt schon noch. Ich kann jetzt noch nicht mit dem Sport aufhören. Ich werde im Herbst wieder anfangen zu trainieren. Die Europameisterschaften 2010 in Barcelona sind ein Ziel für mich."

Seegers größte Erfolge waren neben Platz fünf in Athen Rang sieben bei der WM 2001, sowie Rang acht 2003 jeweils über 20km.

Wann gibt Melanie Seeger ihr Comeback? Jetzt auch unterwegs top-informiert sein!

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung