Cookie-Einstellungen
Leichtathletik

Friedrich künftig im Eintracht-Trikot am Start

SID
Ariane Friedrich wechselt zur Frankfurter Eintracht
© sid

Weltklasse-Hochspringerin Ariane Friedrich trägt künftig das Trikot der Frankfurter Eintracht. Auch Triathletin Meike Krebs verlässt die TSG Fechenheim in Richtung Frankfurt

"Ich freue mich, zukünftig für Eintracht Frankfurt starten zu dürfen, da sich der Verein als äußerst professioneller Partner für die Athleten darstellt", erklärte Friedrich. Die angehende Polizeikommissarin (24) war 2008 Olympiasiebte und steigerte sich auf 2,03m.

Meike Krebs belegte 2008 bei den Weltmeisterschaften auf Hawaii als zweitbeste Deutsche den 23. Rang und war Vierte bei der EM.

Fünf Olympiateilnehmer im neuen Dress

Neben Friedrich starten 2009 vier weitere Olympiateilnehmer von Peking im neuen Trikot. Bei den Männern wechselten Sebastian Bayer (Leverkusen) der Liebe wegen zum Bremer LT, Klub seiner Freundin Carolin Nytra, und Zehnkämpfer Artur Abele (Ulm) zum VfL Sindelfingen.

Bei den Frauen präsentieren sich gleich zwei Läuferinnen der 4x100-m-Staffel in neuen Farben. 100-m-Meisterin Verena Sailer verlässt den LAC Quelle Fürth/München und schließt sich der MTG Mannheim an, dem Klub des neuen Frauen-Cheftrainers Rüdiger Harksen. Cathleen Tschirch zieht es von der LG Weserbergland zum TSV Bayer Leverkusen.

Liste der Wechsler ist lang

Weitere bekannte Namen beim Wechselspiel sind Geher Maik Berger (SC Potsdam zum SCC Berlin), Kugelstoßer Andy Dittmar (LG Ohra-Hörsel zu BiG Gotha) sowie als weitere Zehnkämpfer der nationalen Spitzenklasse Stefan Hommel (mit Abele nach Sindelfingen) und Jacob Minah (LG Göttingen zu LC Paderborn).

Bei den Frauen zieht es Hammerwerferin Bianca Achilles (TuS Sythen) zum ASC Dortmund, 400-m-Läuferin Jana Neubert (LAC Erdgas Chemnitz) zum SC Potsdam und Weitspringerin Claudia Tonn (LC Paderborn) zum LAV Hamburg Nord.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung