Cookie-Einstellungen
Radsport

Düsseldorf zieht Bewerbung zurück

SID

Mit Bedauern hat der Bund Deutscher Radfahrer (BDR) zur Kenntnis genommen, dass die Stadt Düsseldorf ihre Bewerbung um den Start der Tour de France 2010 zurückgezogen hat.

"Ein Tour-Start in Deutschland wäre schön für den deutschen Radsport gewesen - auch für die Sponsoren", sagte BDR-Vizepräsident Udo Sprenger. "Wir bedauern das natürlich."

Am Vortag hatte der Düsseldorfer Oberbürgermeister Dirk Elbers (CDU) aufgrund der "derzeit zu großen Unwägbarkeiten der Veranstaltung, vor allem was ihren Nutzen für die Stadt angeht", die Bewerbung zurückgenommen.

TV-Übertragung ungewiss

Die nordrhein-westfälische Landeshauptstadt hatte sich von der Tour "einen hohen Imagegewinn in der ganzen Welt" versprochen, erklärte Elbers. Dieser sei aber nicht mehr gesichert. Zudem sei unklar, ob die deutschen TV-Sender die Frankreich-Rundfahrt künftig übertragen werden.

Ursprünglich hatten die Intendanten der ARD in der Vorwoche über die künftige Tour-Berichterstattung entscheiden wollen. Dies soll nach Angaben ihres Vorsitzenden Fritz Raff nun innerhalb der nächsten Wochen geschehen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung