Cookie-Einstellungen
Mehrsport

Kürten bis August gesperrt

SID

Lausanne - Die irische Springreiterin Jessica Kürten bleibt bis zum 6. August gesperrt.

Der Internationale Sportgerichtshof CAS hat die Aussetzung der Sperre abgelehnt, die vom Weltreiterverband FEI wegen einer positiven Medikationsprobe ausgesprochen worden war.

Das teilte die FEI mit. Im Mai 2007 war bei Kürtens damaligen Pferd Maike beim Super-League-Turnier in La Baule die verbotene Substanz Etoricoxib gefunden worden.

Die Weltranglisten-Dritten, die im rheinischen Hünxe lebt, hatte nach dem Urteil der FEI Einspruch beim CAS eingelegt und später zusätzlich eine Aussetzung der Sperre bis zur Klärung beantragt. Der Sportgerichtshof wird den Fall demnächst behandeln, die Sperre wird nach der Entscheidung bis dahin aber gelten.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung