Cookie-Einstellungen
Sonstiges

Außenseiterin Briseida siegt

SID

Düsseldorf - Die große Außenseiterin Briseida mit dem englischen Spitzenjockey Martin Dwyer hat das mit 125.000 Euro dotierte Rennen auf der Düsseldorfer Galopprennbahn gewonnen.

In den 88. German 1000 Guineas verwies die von Peter Schiergen in Köln trainierte Stute die Mitfavoritin Rosenreihe mit Filip Minarik auf Platz zwei. Die englische Stute Love of Dubai mit Darryll Holland wurde Dritte.

Erst auf Rang vier kam die Favoritin Love Academy mit Terry Hellier ins Ziel der 1600 Meter langen Strecke.

Schiergen belegt ersten vier Plätze

Damit stellte Schiergen im Feld der zwölf Starter alle Pferde auf den vier vorderen Plätzen. Für die 212:10-Außenseiterin Briseida war es der erste Start des Jahres.

Die auf einer Auktion in Newmarket gekaufte Siegerstute gehört dem bulgarischen Unternehmer Grisch Gantschew, der die Siegprämie von 76.000 Euro kassierte. Trainer Schiergen wollte mit dem Pferd ursprünglich in Düsseldorf gar nicht antreten, Gantschew setzte sich jedoch durch.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung