Cookie-Einstellungen
Golf

Kaymer fällt in China zurück

Von SPOX
Martin Kaymer, European Tour, Golf
© Getty

München - Martin Kaymer hat seine Siegchancen bei der BMW Asian Open am dritten Tag verspielt.

Der 23-Jährige brachte nach zwei Par-Runden zum Auftakt im Tomson Shanghai Pudong Golf Club nur eine enttäuschende 74 ins Clubhaus und fiel damit bei einem Gesamtscore von zwei über Par auf den geteilten 39. Platz zurück. 

Kaymer musste an der 2, 4 und 7 Bogeys notieren, sein einziges Birdie der Runde gelang ihm an der 17.

Zu viele Putts 

Kaymers langes Spiel war nicht das Problem. Der Deutsche traf 15 Grüns, benötigte aber 34 Putts.

Die Führung übernahm derweil der Nordire Darren Clarke, der seinen ersten Sieg auf der European Tour seit fünf Jahren im Auge hat.

Clarke spielte eine makellose 67er-Runde und verbesserte sich damit auf ein Gesamtergebnis von neun unter Par (71+69+67).

Ein Schlag Vorsprung 

Clarke hat einen Schlag Vorsprung auf den Niederländer Robert-Jan Derksen (70+69+69, -8). Auf dem dritten Rang folgt der Engländer Robert Dinwiddie (70+73+66, -7).

"Ich habe heute richtig gut gespielt. Ich freue mich auf die Schlussrunde. Es ist eine Weile her, dass ich in dieser Position war. Ich werden mein bestes geben und hoffentlich reicht es", sagte Clarke.

Marcel Siem (75+77, T118.) und Sven Strüver (74+82, T139.) waren nach zwei Runden klar am Cut gescheitert.

Werbung
Werbung