Cookie-Einstellungen
Sonstiges

Rupprath als Siebter im WM-Halbfinale

SID

Manchester - Weltrekordler Thomas Rupprath aus Rostock hat am dritten Tag der Kurzbahn-Weltmeisterschaften in Manchester über 50 Meter Rücken nach 23,92 Sekunden als Siebter sicher das Halbfinale erreicht.

Auch der Potsdamer Johannes Dietrich zog über 50 Meter Schmetterling nach 23,54 Sekunden als Neunter in die nächste Runde ein.

Hingegen schieden Christin Zenner aus Hildesheim als 17. über 200 Meter Rücken und der Biberacher Markus Deibler als Zehnter über 200 Meter Lagen aus. Franziska Jansen (Brühl) scheiterte als 21. über 400 Meter Freistil ebenso wie Marco Koch aus Darmstadt auf Platz 20 über 200 Meter Brust.

Werbung
Werbung