Cookie-Einstellungen
Sonstiges

Hamm sagt Weltcup-Duell gegen Hambüchen ab

SID

Cottbus - Olympiasieger Paul Hamm aus den USA hat das mit Spannung erwartete Weltcup-Duell gegen Weltmeister Fabian Hambüchen beim "Turnier der Meister" in Cottbus überraschend abgesagt.

Das bestätigte der Deutsche Turner-Bund (DTB) der dpa. Der 25 Jahre alte Buchhalter aus Ohio habe keine weitere Begründung für seinen Rückzug angegeben.

Aus Kreisen des Amerikaners hieß es jedoch, der Olympiasieger von Athen 2004 wolle sich nach seinem nicht ganz gelungenen Auftritt bei den "Pacific Rim Championships" wieder voll auf die Trainingsarbeit konzentrieren.

Davor musste Hambüchen passen

Hamm hatte den Wettkampf in San Jose/Kalifornien zwar gewonnen, musste aber am Seitpferd bereits zum zweiten Mal nacheinander vom Gerät.

Ursprünglich sollte das Aufeinandertreffen der beiden Turnstars am ersten März-Wochenende beim "American Cup" im New Yorker Madison Square Garden stattfinden.

Dort hatte jedoch Hambüchen wegen einer Viruserkrankung kurzfristig passen müssen.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung