Cookie-Einstellungen
Golf

Cejka verpasst Cut in Irving

SID
Alex Cejka, Golf
© Getty

Irving - Der deutsche Profi Alexander Cejka hat bei der Byron Nelson Championship im texanischen Irving den Halbzeit-Cut deutlich verpasst.

Der 37 Jahre alte Wahl-Münchner spielte eine enttäuschende 76er Runde und schied mit 147 Schlägen auf dem geteilten 108. Platz aus.

Die Führung bei dem mit 6,4 Millionen Dollar dotierten Turnier der US-PGA-Tour übernahm der Australier Adam Scott mit 135 Schlägen (68+67).

Immelman fast Letzter 

Einen Schlag zurück folgen seine Landsleute Mark Hensby und Mathew Goggin sowie der Amerikaner Scott McCarron.

Wie Cejka mussten auch Rory Sabatini und Masters-Champion Trevor Immelman die Koffer packen. Immelman konnte in seinem ersten Turnier seit seinem großen Triumph die Müdigkeit nicht besiegen und spielte Runden von 78 und 75 Schlägen. Damit landete er auf dem 150. Platz.

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung