Cookie-Einstellungen
Sonstiges

Sechs deutsche Beach-Duos im Hauptfeld

SID

Adelaide - Sechs deutsche Duos stehen beim Auftakt der Welttour im Beachvolleyball im australischen Adelaide im Hauptfeld. 

Die für die Qualifikation an eins gesetzten Rieke Brink-Abeler und Hella Jurich vom USC Münster haben die Teilnahme souverän mit zwei 2:0-Siegen über Blundell/Scarlett (Neuseeland) und Urata/Hiromi (Japan) perfekt gemacht.

Außerdem sind die EM-Zweiten Sara Goller/Laura Ludwig (Berlin), Stephanie Pohl/Okka Rau (Hamburg) und Helke Claasen/Antje Röder (Berlin) gesetzt. Bei den Männern sind nur Julius Brink/Christoph Dieckmann Berlin) und Jonas Reckermann/Mischa Urbatzka (Köln) im Einsatz, da David Klemperer/Eric Koreng (Hildesheim/Essen) wegen Magen-Darm-Problemen von Klemperer passen mussten.

24 Teams sind beteiligt 

Bei der aus 20 Frauen- und 21 Männer-Turnieren bestehenden Weltserie geht es um über 8,3 Millionen Dollar (5,3 Millionen Euro) Preisgeld und um die Qualifikation für die Olympischen Spiele in Peking. Die acht besten Ergebnisse vom Vorjahr und bei elf Frauen- sowie zwölf Männer-Turnieren bis zum 20. Juli kommen in die Wertung. Das Olympia-Turnier wird mit 24 Teams bei den Frauen und Männern gespielt, pro Land können maximal jeweils zwei Duos starten.

 

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung