Cookie-Einstellungen
Radsport

Paris-Nizza gestartet - ASO entscheidet Machtkampf

SID

Amilly - In Amilly südlich von Paris ist die 66. Fernfahrt Paris-Nizza mit einem 4,6 Kilometer langen Prolog planmäßig gestartet worden. 160 Fahrer standen am Start.

Damit ist der Funktionärs-Streit um die Regularien des Traditions-Rennens zugunsten des Veranstalters ASO, der auch die Tour de France organisiert, entschieden.

Der Weltverband UCI, der mit Sanktionen drohte, konnte die Profis nicht zum empfohlenen Startverzicht zwingen. Anstelle des Dachverbandes führt der Französische Radsport-Verband die Oberaufsicht des Rennens und sichert auch die Doping-Kontrollen ab.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung