Cookie-Einstellungen
Radsport

Olympia-Kandidatin Spitz schwer gestürzt

SID

Berlin - Nach ihrem gelungenen Einstieg in die Olympia-Saison ist die Europameisterin Sabine Spitz aus Murg-Niederdorf beim dritten Rennen des Sunshine Cups auf Zypern schwer gestürzt.

Die Olympia-Dritte von Athen zog sich Verletzungen an Armen, Beinen, am Rücken und Becken zu. In einer schnellen, felsigen Abfahrt wurde die 36-Jährige in Führung liegend von einem langsam fahrenden Starter des eine Minute früher gestarteten Männerfeldes so behindert, dass sie die Idealspur verlassen musste.

Sie rutschte mit dem Vorderrad weg und überschlug sich im felsigen Gelände.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung