-->
Cookie-Einstellungen
Radsport

Doping-Skandal: Weitere Mediziner genannt

SID

Freiburg - Zwei weitere Mediziner sollen in die Doping-Praktiken an der Universitätsklinik Freiburg verwickelt gewesen sein.

Nach Angaben der Doping-Untersuchungskommission des Klinikums Freiburg sollen die beiden ehemaligen T-Mobile-Teamärzte Andreas Blum und Stefan Vogt Zahlungen im Zusammenhang mit unerlaubten Doping-Praktiken erhalten haben.

Die Kommission teilte mit, gegen beide nicht mehr an der Uni-Klinik beschäftigten Ärzte würden Klagen vorbereitet. Im Mai hatten bereits die früheren T-Mobile- Teamärzte Andreas Schmid und Lothar Heinrich gestanden, das Doping einzelner Profis unterstützt zu haben.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung