Cookie-Einstellungen
Radsport

Tätlicher Angriff auf Christin Muche

SID

Cottbus - Die ehemalige Keirin-Weltmeisterin Christin Muche ist in Cottbus auf der Straße von einer Frau tätlich angegriffen worden. Die 24-Jährige erlitt mehrere Blutergüsse und musste fünf Stunden in der Notaufnahme des Cottbuser Carl-Thiem-Klinikums behandelt werden.

"Meine linke Augenbraue ist geklebt worden, das Auge ist stark angeschwollen und ich habe Kopfschmerzen", sagte Muche einen Tag nach der Tat. Dem Angriff war laut Polizei ein harmloser Streit vorausgegangen. Gegen die angreifende Frau wird ermittelt.

Muche will trotz der Attacke zur Bahnrad-Weltmeisterschaft nach Manchester reisen. Bei den Titelkämpfen, die am 27. März beginnen, ist sie für Sprint und Keirin nominiert. "Ich denke, dass ich dort trotz der Verletzungen und des Schrecks starten kann", erklärte Muche.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung