Cookie-Einstellungen
Sonstiges

Doppelsieg für Werth beim Turnier in Münster

SID

Münster - Doppelweltmeisterin Isabell Werth (Rheinberg) hat beim Reitturnier in Münster die Dressurprüfungen für sich entschieden.

Nachdem sie bereits mit ihrem Pferd Apache mit 73,72 Prozentpunkten den Grand Prix gewann, setzte sie sich auch im Grand Prix Special mit 72,417 Prozentpunkten durch.

Damit war die viermalige Olympiasiegerin die erfolgreichste Dressurreiterin in Münster. Platz zwei ging an Hubertus Schmidt (Borchen) mit Wansuela Suerte (71,625), an dritter Stelle folgte der Schwede Patrik Kittel mit Floresco (70,833).

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung