Cookie-Einstellungen
Radsport

Doping-Arzt Heinrich will Klage aussetzen

SID

Freiburg - Der Freiburger Sportarzt Lothar Heinrich hat eine Aussetzung seiner Klage gegen seine fristlose Kündigung an der Universitätsklinik Freiburg beantragt.

Heinrich stünden aufgrund des parallel laufenden Strafverfahrens wegen der Doping-Anschuldigungen gegen ihn wesentliche Unterlagen nicht zur Verfügung, sagte sein Anwalt Thorsten Wacha beim Prozessauftakt vor dem Arbeitsgericht Freiburg.

Der Anwalt der Uniklinik erhob unterdessen neue Vorwürfe gegen Heinrich. Am Vortag hatte auch Heinrichs ebenfalls des Dopings beschuldigter Kollege Andreas Schmid eine Aussetzung seiner Klage gegen seine Kündigung beantragt.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung