Cookie-Einstellungen
Sonstiges

Samaranch aus Krankenhaus entlassen

SID

Madrid - Der frühere Präsident des Internationalen Olympischen Komitees (IOC), Juan Antonio Samaranch, hat zwei Tage nach seinem Schwächeanfall das Krankenhaus in Madrid wieder verlassen.

Wie sein Sohn Juan Antonio Samaranch Jr. mitteilte, war sein 87 Jahre alter Vater von der Klinik zum Flughafen gefahren und in seine Heimatstadt Barcelona gefahren. Das Krankenhaus sagte, Samaranch habe nach eigenen Angaben sich wieder gut gefühlt.

Der Spanier soll am 19. Dezember unter kurzzeitigen Herz- und Atembeschwerden gelitten haben. Dem IOC-Ehrenpräsidenten war bei einer Zeremonie im Amtssitz der Madrider Regionalregierung plötzlich schwindelig geworden. Samaranch war von 1980 bis 2001 Präsident des IOC gewesen. Er verfügt hinter den Kulissen noch immer über erheblichen Einfluss.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung